Hallo ihr Lieben!

Unser Blog befindet sich gerade im Umbau aber bald könnt ihr hier wieder stöbern und von unseren Geschichten lesen. Bitte habt solange Geduld mit uns.

Corona-Isohaft in Kelowna & eine Entscheidung

Wir drehen um. Der Yukon will keine Besucher, Grenzen schließen und im Bus ist es kalt. Der kleine Gasofen ist kaputt und auch im Van ist die Stimmung nicht gerade sonnig. Neben der Enttäuschung über die angebrochene Reise sind es vor allem die Sorgen um Freunde und Familie zu Hause. Die Nachricht von der an Corona gestorbenen Großmutter einer italienischen Reisenden bei unserem letzten Workaway verschlimmert die Ängste um die eigene Omi. Jeden Morgen öffne ich Facebook, Instagram, Spiegel weiterlesen […]

Von Kälbchengeburten bei -25 Grad und Sofas auf Skiern

Rückblick: Auf dem Weg in den Yukon Wir verlassen Enderby, Ilona und die Farm am 9. März. Das Ziel: Der Yukon. Als eins von drei Territorien ist es nicht selbstverwaltet wie die restlichen zehn Provinzen Kanadas, sondern steht unter der direkten Kontrolle der Regierung in Ottawa. Das hat unter anderem mit der äußerst dünnen Besiedlung des Yukons zu tun: 3/4 der gerade einmal 38.000 Einwohner wohnen in der Hauptstadt Whitehorse – das Endziel unserer geplanten Reise. 40 Kilometer außerhalb weiterlesen […]

Fazit nach einem Monat Vanlife: 5 Dinge, die ich gelernt habe

Hier kommen die 5 Dinge, die ich während unser ersten vier Wochen mit und in Elliott gelernt habe. 1. Es ist romantischer als es aussieht. Natürlich war ich mir bewusst, dass die Instagram-Realität von #vanlife nicht so ganz der Wirklichkeit entsprechend wird – schon gar nicht der eines nasskalten, grauen, verregneten kanadischen Winters in der Nähe von Vancouver. Dennoch habe ich mir unser neues Leben im Bus ziemlich romantisch ausgemalt: Lichterketten im Bus, idyllische Stellplätze weiterlesen […]